Now Reading
SCHUTZSTEIN ONYX – WIRKUNG UND BEDEUTUNG

SCHUTZSTEIN ONYX – WIRKUNG UND BEDEUTUNG

Onyx Kette

Ein schwarzer Onyx ist ein der perfekte Begleiter in der Dunkelheit und ein starker Schutzstein.

DETAILS UND HERKUNFT DES ONYX

Als echter Onyx gilt nur die tiefschwarze Varietät. Er ist ein Chalcedon und gehört damit in die große Familie der Quarze. Unter sehr starkem Druck und bei großer Hitze bildet er sich aus den Mineralien Mangan und Eisen. Diese verschmelzen zunächst zu Siliciumdioxid, das langsam zu dieser schwarzen Besonderheit auskristallisiert. Fundgebiete sind Brasilien, Mexiko, Indien, Madagaskar und die USA.
Dieser sehr außergewöhnliche Heilstein ist seit der Antike bekannt. In Ägypten wurde er in großen Mengen als Grabbeilage gefunden. Die Römer verehrten ihn als starken Schutzstein. Den Griechen war er heilig in der Abwehr von dunklen Zaubern. Der Name „Onyx“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Kralle“, „Fingernagel“ oder „Pferdehuf“.
Im Mittelalter kam ihm eine entsprechend dunkle Deutung zu. Man setzte ihn gleich mit allem Teuflischen, dem Unglück und sah in ihm einen Todesboten.
Die indigenen Stämme Nordamerikas dagegen nutzen ihn, um tiefe Trance-Reisen in die dunklen Sphären der Anderswelt zu unternehmen. Genau dort ist unsere Seele Zuhause und wer die Dunkelheit ablehnt, wird das Licht und kosmisches Heilsein nicht erfahren können. Welchen Namen die amerikanischen Ureinwohner dem Stein ursprünglich gaben, ist leider nicht bekannt.

DIE WIRKUNG

Als tiefschwarze Erscheinung wird dieser Heilstein sofort mit schwarzer Magie und der Dunkelheit in Verbindung gebracht. Doch nicht alles, das in der Dunkelheit auf uns wartet, ist schlecht und böse. Wir leben in einer dualen Welt. Die Vereinigung der Widersprüche und die Herauslösung aus dem Vorurteil gehören zu unseren großen Aufgaben. Der Onyx kann ein wertvoller Helfer sein, die eigenen Abgründe, den Tod und Depressionen zu überwinden.
Er fungiert tatsächlich als starker Schutzstein, möchte jedoch mehr. Er wird dich einhüllen, wenn du es brauchst, dich aber auch lehren, genau hinzusehen.
Vielleicht machen dir die Dunkelheit und düstere Visionen zunächst Angst. Wenn du dich dem Onyx ohne Vorurteile näherst, wirst du sehr schnell die besondere Wärme spüren, die von ihm ausgeht. Er hat nichts Negatives an sich und möchte dich nur in dein eigenes Gleichgewicht zurückbringen. Die Ängste vor den Mächten des Dunklen stehen vielen Menschen in diesen Tagen im Wege, sich selbst zu finden und beide Anteile in Harmonie zu vereinen.

DIE ASTROLOGISCHE BEDEUTUNG

In der Astrologie wird der schwarze Onyx dem Steinbock zugeordnet. Er ist das Zeichen der dunkelsten Jahreszeit, aber auch der Wiederkehr des Lichtes. Wir feiern Weihnachten und besinnen uns den Advent hindurch auf uns selbst. Wer einsam ist und sich schlecht fühlt, wird in dieser Zeit die größte persönliche Herausforderung finden.
Der Saturn als planetarer Regen des Steinbocks fordert dich zu schonungsloser Selbstliebe auf. Lass alles Unnötige beiseite und konzentriere dich ganz auf dich selbst. Nur so wirst du das Licht in dir selbst finden, das niemals erlischt. Der Onyx kann dir als Heilstein bei genau diesen Themen der Wertfindung behilflich sein, alte Verkrustungen auflösen und Traurigkeit in Licht verwandeln.

BEDEUTUNG DER KÖRPERLICHEN ASPEKTE

Der schwarze Chalcedon wird mit Haut, Haaren, Hornhaut und der tiefen Durchblutung es Körpers in Verbindung gebracht. Ein Wasser, in das er für einige Zeit eingelegt wurde, soll Verhornungen sanft auflösen, Haar beleben und die Haut erfrischen. Einige Sprenkler oder Tupfer reichen völlig aus. Der Onyx darf in diesem Zusammenhang sehr sparsam angewandt werden.
Entsprechend der kalten Jahreszeit kann er bei der inneren Wärme behilflich sein. Frierst du viel und hast stets kalte Hände und Füße, dann nimm bei Spaziergängen oder Aufenthalten im Freien einen weichen, runden Onyx in die Hände. Kleinere Exemplare eignen sich sogar zum Tragen in den Schuhen. Neigst du häufig zu Ohrenentzündungen, Erkältungen oder Schwellungen im Halsbereich soll eine Kette gute Dienste leisten.

Die große Natursichtige Hildegard von Bingen soll den Onyx bei allgemeinen Schwächezuständen und zum Vertreiben von Traurigkeit und Depression empfohlen haben. Sie wendete den dunklen Chalcedon direkt auf der Mundschleimhaut an oder legte ihn in einen starken, hellen Wein ein.

ANWENDUNG IN DER MEDITATION

Eine sehr gute Möglichkeit, die Wirkung der Heilsteine auf ganz persönliche Weise kennenzulernen, ist die Meditation. Dieser Chalcedon kann dich dabei sehr tief führen. Am besten beginnst du langsam. Schau dir den Heilstein zunächst nur an, versuche ihn zu fühlen und seine ganz persönliche Botschaft für dich wahrzunehmen. Bist du dir unsicher, legst du zum Vergleich andere Heilsteine dazu. Mit einem Amethyst kannst du die Tiefe etwas erhellen und gleichzeitig intensivieren. Ein Bergkristall dagegen gleicht den Onyx sofort aus und du bekommst das harmonisierende Spiel von Yin und Yang zu spüren. Mache den Heilstein zum Mittelpunkt einer ausgedehnten Meditation, wenn du bereit bist, in die Tiefe und Dunkelheit deines eigenen Seins hinabzusteigen. Lass dich von ihm führen und vertraue den Bildern, die er dir zeigen möchte. Wenn du mit ihm vertraut bist, kann er unter dem Kopfkissen für tiefen und erholsamen Schlaf sorgen. Dafür eignen sich insbesondere geschliffene und eher kleine oder runde Ausformungen.

See Also
geschliffener Mondstein als Schmuckstück

ABGRENZUNGEN ZU ANDEREN STEINEN

Der Onyx kommt auch hell gestreift oder von einzelnen Linien durchsetzt vor. Manche Ausprägungen sind schwarz-weiß gestreift wie ein Zebra. Diese Arten sind von der Wirkung her ganz anders und werden in der esoterischen Steinkunde als Sardonyx bezeichnet.
Gelegentlich werden rötlich oder grün gestreifte Steine, Scheiben oder ganze Kunstgegenstände als Onyx bezeichnet. Dabei handelt es sich um Onyxmarmor. Auch wenn der Name gleich ist, so haben beide Gesteinsarten wenig miteinander zu tun. Dieser Marmor ist eine Kalkstein-Sinter-Verbindung und viel weicher als der schwarze Onyx.

ANWENDUNG ALS SCHMUCKSTEIN

Dieser Heilstein sollte mit Hautkontakt getragen werden. Die Haut, unser größtes Organ, ist sein Element. Über sie dringt er schonend ein, wärmt und balanciert. Wird der Onyx nur als Schmuckstein getragen kann seine Wirkung sehr oberflächlich bleiben. Die Absicht des Trägers entscheidet über den Nutzen, der von diesem Heilstein ausgehen kann. Große runde Exemplare mit einem einfachen langen Band auf der Brust getragen entfalten eine ganz besonders wärmende und schützende Wirkung auf die gesamte Herzregion. Ketten mit großen Steinen hüllen den Kopf sanft ein. Kleinere Steine dagegen dringen besser ins Innere in die Drüsen und den Mund-Rachen-Raum vor.

NUTZEN UND PFLEGENNutzen und pflegen

Dieser Chalcedon ist ein sehr aktiver Helfer und möchte gerne genutzt werden. Lag er über längere Zeit herum, sollte er vor einem Einsatz eine Zeit lang auf der Erde ruhen. Als Stein des Steinbocks und Saturns hat er eine starke Verbindung zum Erdelement. Er muss nicht vergraben werden, sollte aber auch nicht an der prallen Sommersonne liegen. Ein Lichtbad in der kühleren Jahreszeit nimmt er gerne an. Erinnere dich daran, dass er das Spiel aus Licht und Dunkelheit liebt. Du kannst ihn leicht geschützt in einem Pflanztopf legen oder auch gemeinsam mit einer männlichen Bergkristall oder einer Bergkristallgruppe laden.

Scroll To Top